Rommy Arndt / Moderatorin / n-tv

TV-Moderation, Event-Moderation, Sprecherin

  • 13 Jahre Moderatorin im Radio
  • Seit 14 Jahren im Fernsehen
  • Seit 13 Jahren bei ntv Moderatorin für Nachrichten, Telebörse und Sondersendungen
  • Seit 10 Jahren Event-Moderatorin in ganz Deutschland und im europäischen Ausland.

Im Nachrichtenfernsehen ist jeder Tag eine neue Herausforderung. Blitzschnell kann sich die Weltlage ändern und die ganze Sendung über den Haufen werfen. Dann heißt es BREAKING NEWS! Für mich als Moderatorin bedeutet das: Livebilder kommentieren, zu Reportern und Experten schalten, ständig auf neue Informationen reagieren, Nerven wie Drahtseile haben.

Das mache ich seit 13 Jahren bei ntv und diese Live-Erfahrung hilft mir natürlich, wenn ich auf der Bühne stehe.

Seit 10 Jahren bin ich auch als Event-Moderatorin tätig. Rund 100 Veranstaltungen sind es inzwischen, bei denen ich auf Deutsch oder Englisch durchs Programm geführt habe. Kongresse, Tagungen, Preisverleihungen, Galas und Talkrunden.

Eine Menge Erfahrung, von der auch Sie bei ihrer Veranstaltung profitieren können!

Ihre Rommy Arndt.

News

16. Leipziger Entenrennen

By | Allgemein

Rommy Arndt, Sebastian Gemkow

Am 19. August 2018 habe ich das Leipziger Entenrennen im Rahmen des Leipziger Wasserfestes moderiert. Hier bin ich im Gespräch mit dem Schirmherren, Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow.  Tradionell werden im Vorfeld des Entenrennens Lose für tausende Plastik-Enten verkauft. Leipziger Firmen stiften Gewinne für die „Besitzer“ der schnellsten Renn-Enten. Der Erlös aus dem Entenverkauf kam in diesem Jahr den Tauchern der DLRG Leipzig zugute. Sie bekommen neue Trockentauchanzüge.

 

Moderation beim Besuch des Bundespräsidenten in Bremen

By | Allgemein

Am 27. Juni 2018 hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem diplomatischen Corps Bremen besucht. Und da Bremen die „City of Space“ ist mit zahlreichen Raumfahrt-Aktivitäten, gab es für die Gäste bei Airbus eine Informationsveranstaltung über die Raumfahrt. Ich habe moderiert, auf der Bühne war auch der nächste deutsche ESA-Astronaut Dr. Matthias Maurer.